Skipper in Aktion
11. September 2019
Lust auf Wintersport?
17. November 2019
Alle anzeigen

Experimentende

Ihr Lieben,

das war’s. Die Saison 2019 ist zu Ende.

Hier kurz die Eckdaten in Zahlen für 2019:

  • 58 Menschen waren zu Gast an Bord (60 Plätze gab es).
  • Mit 32 Teilnehmerinnen waren die Frauen diesmal in der Überzahl.
  • 29.096,26 € sind mir geschenkt worden.
  • 2.138,74 € fehlen noch zu einem ausgeglichenen Ergebnis.
  • 501,66 € war der Durchschnittsbeitrag.
  • 5 Menschen sind ohne Beitrag (bisher …) mitgefahren.
  • 40€ war der niedrigste Beitrag.
  • 1.500,00 € war der höchste Beitrag.

Danke, dass ihr euch auf mein Experiment eingelassen habt.

Vielen Dank auch an diejenigen, die bereit waren von ihren Erfahrungen mit dem Experiment zu berichten. Herausragend waren in diesem Jahr für mich zwei Reaktionen:

Ein Mensch beklagte sich bitter, dass ich mit meiner Bitte um Reflexion über das Geldexperiment im Nachhinein die ganze Reise verdorben hätte.

Die Andere lautete so: “…Die Woche auf dem Boot hat definitiv mein Interesse am Thema nachhaltige Zukunftsgestaltung geweckt. Eine solche “Inspiration” habe ich so nicht erwartet, nehme sie aber gerne mit nach Hause :)“

Damit endet das erste langfristige (4 Jahre!) Real-Experiment an Bord eines Segelschiffs mit freien Preisen.

  • 210 Menschen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten und Vermögensstufen waren in den vier Jahren für jeweils eine Woche an Bord; haben voneinander gelernt, sich gegenseitig inspiriert und den Horizont erweitert.
  • 22 Menschen haben das Experiment finanziell unterstützt ohne je an Bord zu kommen.
  • 108.231,23 € wurden insgesamt gespendet!
  • 124.940,00 € hat das Experiment gekostet.
  • 16.708,77 € ist der Fehlbetrag.
  • 8,75 € betrug mein durchschnittlicher Bruttolohn pro Stunde.

Ganz herzlichen Dank an Alle, die das Experiment finanziell unterstützt haben!

Ganz herzlichen Dank vor allem auch an die Menschen, die sich an Bord getraut haben!

Eine andere Welt entsteht, wenn Menschen sich darauf einlassen. Und diese vier Jahre waren – und sind – Teil einer anderen Welt, die ihr ermöglicht habt.

Ich DANKE Euch!

Und noch ein riesiges DANKE möchte ich an dieser Stelle aussprechen: Liebe Carola (meine Frau …), Danke dass du nun schon vier Jahre mich dieses verrückte Experiment machen läßt. Mich bei meinen Träumen unterstützt. Mit mir die Konsequenzen für das bisher angehäufte finanzielle Minus dieser Forschungsarbeit trägst. Meine persönlichen Tiefpunkte und Höhenflüge mitgegangen bist. Mein neues Katamaran-Abenteuer mitträgst. Du bist die unglaublichste Frau die ich kenne. Danke!

Es grüßt euch herzlich,

der Skipper Ben

1 Comment

  1. Ulrich Stelzner sagt:

    Lieber Ben,
    ich weiß, wie sehr du für dein Projekt brennst und immer wieder neue Ideen kreierst, um es so oder so ähnlich weiter zu bringen.
    In deiner Bilanz kommst du ungewöhnlich sachlich daher, was aber auch zeigt, wie relativ gefestigt du dich innerhalb des Experimentes bewegst.
    Ich freue mich, dass du immer wieder Abläufe findest, um weiter zu machen. Leider zeigen die Zahlen, dass es nicht selbstverständlich ist, deine Zeit, deine Gastfreundschaft, deine Skills, dein Engagement und dein Entertainment angemessen zu würdigen.
    Ich habe mit dir gewünscht, dass es einfacher gewesen wäre.
    Für meine “Abwesenheit” nach deinen gelegentlichen Mitteilungen, habe ich eine gute Erklärung: unser recht langer Südafrika Aufenthalt von November bis März, wo wir das Land und die Menschen genossen haben und viele familiäre Angelegenheiten zu regeln hatten.
    Deine neue Website ist toll geworden und herzlichen Glückwunsch zum Katamaran, der ja vielversprechend aussieht.
    Ich wünsche dir ganz viele “x” auf deinem Törnplan und ein interessantes, glückliches und gesundes Jahr für dich und deine Familie.
    P.S. Die Avontuur ist zur Zeit auf ihrer 5. Voyage und segelt durch die Karibik, ohne zu wissen, ob sie je irgendwo anlegen oder gar laden darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.