Infiziert!
30. März 2020
Breaking News!
1. April 2020
Alle anzeigen

Polizeiaufgaben?

Die Welt ist voll schönster Überraschungen!

Im Zuge des Corona-Ausnahmezustands entwickelt sich meine Rückreise immer mehr zum Hindernissegeln. Jetzt hat das Bundesland Schleswig-Holstein beschlossen, mir das Betreten seines Bodens zu verbieten. Im Gesundheitsamt wollten sie ernstlich, dass mich jemand mit dem Auto aus Süddeutschland abholen kommt, damit ich nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren muß. Gehts noch?

Klar ist aber auch, dass ich nicht von Frankreich direkt zu meinem Wohnort segeln kann.

Ich hatte dann ein längeres Gespräch mit einem sehr freundlichen Polizisten bei der zuständigen Bundespolizei. Er bestätigte den Wahnsinn: Ja, leider dürfe ich auch nach 5 Tagen auf See in Brunsbüttel zwar festmachen, aber nicht an Land gehen. Nein, auch nicht mal kurz zum Bäcker. Aber – so seine Ausführungen weiter – wir sind hier direkt am Hafen und sehen ja, wenn sie da sind. Und der Bäcker ist auch gleich um die Ecke. Da finden wir sicher eine Lösung für sie …

Ich fragte nach, ob er das wirklich ernst meinen würde? Bundespolizei übernimmt Brötchenservice? Ja klar, wir können sie ja nicht verhungern lassen!

Wir lachten beide herzlich über die Absurdität der Situation, aber das Angebot steht. Nun freue ich mich schon sehr auf die von maskierten Bundespolizisten angelieferten Brötchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.