23.02.2016
23. Februar 2016
09.03.2016
9. März 2016
Alle anzeigen

02.03.2016

Die sich zuspitzende Flüchtlingskrise wirft ihren Schatten immer stärker auf dieses Land. Was wird aus meinem Projekt, wenn hier richtig Chaos ausbricht?
Hinter allem steht ja letztlich die Verteilungsfrage. Niemand flieht, weil es ihm so gut geht. Die Flüchtlinge also eine konsequente Folge unserer verfehlten Wirtschaftspolitik?

Insofern ist mein Geldexperiment dann wieder hoch aktuell: Nur wenn wir uns um das Wohlergehen aller Menschen bekümmern, können wir selbst auch in Frieden leben.

Grotesk wirkt auf mich dann der Wahlkampf in Amerika. Da wird ganz offen ein unfähiger, wirtschaftlich nicht mal besonders versierter Milliardär nominiert, der unverhohlen die weitere Endsolidarisierung, Abschottung, Ausbeutung und Kleinstaaterei predigt. Liebe Amerikaner, wie verzweifelt seid ihr, dass so jemand eine reelle Chance hat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.