16.04.2016
16. April 2016
21.04.2016
21. April 2016
Alle anzeigen

18.04.2016

“…Obwohl Du sagst, dass es ein Experiment ist, sind wir doch in einer Art “Verlegenheit”… Wir möchten natürlich gerne, wenn es dazu kommt, unsere Fahrt bezahlen, aber wir haben keine Ahnung, wieviel. Du schreibst ja auf deiner Homepage, dass du gerne wissen möchtest, was die Einladung zum Experiment auslöst. Also: bei mir viel Verunsicherung. Man will nichts falsch machen, zu wenig geben möchte man nicht.

Auf der anderen Seite denken wir uns: wieviel ist gerade gut genug, weil wir -ehrlicherweise- überhaupt kein Geld haben für Urlaub dieses Jahr und das ganz genau abwägen und durchrechnen müssen. Wir wollen das unbedingt machen, und auf der anderen Seite hatten wir in den letzten Monaten finanziell und Job-mäßig die absolute Flaute, und das meine ich ganz ernst. Ich hatte schon Patienten, die mir sagen sie hätten kein Geld und möchten nur 2/3 des normalen Preises zahlen. Und das war dann genau dieselbe Dame, die ein paar Monate später eine lange Indien-Rundreise mit ihrem Mann gemacht hat. So ist es bei uns nicht: wenn ich sage, wir haben eine Flaute, dann meine ich das auch wirklich…“

(Diesen Beitrag schrieb eine Interessentin, die gerne anonym bleiben möchte.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.