26.10.2016
26. Oktober 2016
03.11.2016
3. November 2016
Alle anzeigen

28.10.2016

Nachtrag zur Auswertung vom 20.10.:

Interessant für mich selber ist die Beobachtung, dass ich die mich am meisten betreffende Fragestellung des Experiments bei der Auswertung vom 20.10. unbewusst habe unter den Tisch fallen lassen:

  • Meine persönliche Herausforderung dabei ist es, mich meiner Angst zu stellen: Gehe ich unter, wenn ich nicht mehr um meinen “Anteil“ feilsche und kämpfe, sondern die Verantwortung für mein Auskommen mit dir teile?

In Letzter Konsequenz bin ich nicht untergegangen, sondern mein Finanzschiff hat ein Leck. Ich habe schon weiter unten beschrieben, wie dieses Leck in Proportion steht zu meiner eigenen Ungläubigkeit und meinen Zweifeln.

Ich beobachte mich dabei, wie ich ganz selbstverständlich als verantwortungsvoller Unternehmer den Verlust allein schultern will. Ich habe es mit meinem Misstrauen verbockt und muss das nun auch alleine auslöffeln. Geradestehen für die eigenen Taten, so lautet die preußische Tugend. Aber dies war und ist kein normales Unternehmen! Warum scheue ich mich dann so vor dem Offensichtlichen? Warum kommt mir erst nach Wochen in den Sinn, dass ich diesen Verlust vielleicht nicht ganz allein tragen muss? Warum sträubt sich in mir alles bei diesem Gedanken?

So liege ich morgens um vier schlaflos im Bett und die Erkenntnis trifft mich wie ein Schlag, dass ich in den nächsten fünf Monaten 12.600€ auftreiben muss. (Das sind 2.520€ pro Monat, die neben meinem eh schon vollen Programm mit altes Schiff übergeben, neues Schiff ausrüsten und durch die SeeBG-Abnahme etc. bringen, verdient sein wollen. Dabei wollte ich im Winter mehr Zeit mit meiner Frau und den Kindern verbringen…)
Oder ich verlasse jetzt mein altes Muster, nach dem ich immer alles alleine schaffen muss, atme tief durch und bitte um Hilfe bei der Leckbeseitigung.

Hier kommt nun der für mich persönlich bisher mutigste Schritt des ganzen Experiments, der mich am meisten Überwindung kostet:

Kannst du mir helfen, das Leck zu stopfen?

Herzlichen Dank und liebe Grüße,

Ben

P.S.: Meine Bankverbindung lautet:

IBAN: DE33 4306 0967 6003 2469 01
BIC: GENODEM1GLS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.