28.11.2017
29. November 2017
01.12.2017
3. Dezember 2017
Alle anzeigen

30.11.2017

Phoenix in den Fängen der Kunst … (Am Pier zwischen seinen Händen!)

Lieber Bernd,

Genau! Du hast es getroffen.

Herzlich habe ich gelacht und mich sehr gefreut über Deine Vorschläge! Ich bin aber schon wieder ein Stückchen weiter. Plane einen wahnsinnig sexy und komplexen Vermögensrechner (“Personal-Bestprice24.de”?), wo man auf meiner Homepage im Laufe des Buchungsprozesses (Dauer ähnlich wie bei der Online-Flugbuchung von “Billiganbietern” nicht unter 1 Stunde! Schließlich steigt der gefühlte Wert einer Sache mit den Mühen, die zu ihrer Erlangung aufgebracht werden mussten …) seine Ausbildungszeiten, Vermögensstände sortiert nach Immobilien, Autos, Yachten, Luxusgegenständen wie Uhren, Schuhe, Designerunterhosen, Fernreisen und elektronischen Zahnbürsten, Rasenmährobotern, Aktien/Wertpapiere, Überseekonten, zu erwartendes Erbe, bereits geerbt, Rentenerwartungen, vermutete Lebenszeit, etc. eintragen muss, und der dann einen Preisvorschlag ausspuckt, zu dessen Bezahlung man sich vorab im Kleingedruckten bereits verpflichtet hatte. Das Ganze ergänzt um einen “Gaubwürdigkeitsalgorithmus”, der, je nach errechnetem Faktor, den Preis nach oben oder unten korrigiert…

Scheitert vermutlich einfach an meinen Programmierfähigkeiten. Wäre aber sicher ein totaler Erfolg. Ich könnte Lizenzen vergeben und von den Einnahmen mein Angebot von “Unbezahlbar” zu “Kostenlos” umwandeln, was die Mischung der Gesprächspartner/innen sicher noch mal verfeinern würde! Und letztlich geht es doch genau darum: Wer wird da sein und wie “passt” das untereinander und mit mir zusammen?

Bin sehr gespannt auf die Reaktionen und freue mich immer über Dein ganz persönliches Feedback!

Herzliche Grüße,

Ben 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.