Ist das Demokratie oder kann das weg?
6. November 2021
Hallöchen Diktatur, oder was eine freiheitliche Gesellschaft auszeichnet
30. November 2021
alle anzeigen

Staatliche “Hilfe”

Ihr Lieben,
hier kommt ein guter Real-Witz:

Mir ist durch eine Quarantäne im Frühjahr ein Auftrag über ca. 3.000€ entgangen. Ich hatte dafür “Entschädigung des Einkommensausfalls von Selbstständigen aufgrund einer behördlich angeordneten Quarantäne” bei der Landesregierung beantragt (ja, solch solidarische Unterstützung gab es “damals” noch auch für ungeimpfte!).

Gestern bekam ich dann ein Schreiben aus Stuttgart mit dem Hinweis, dass mir für den genannten Zeitraum von 15 Tagen die phantastische Summe von

176,20€

gewährt wird.

Zusätzlich hat der Staat die unendliche Güte mir für den gleichen Zeitraum Unterstützung zur sozialen Sicherung in voller Höhe von sage und schreibe weiteren

20,75€

zu erstatten. Steuerfrei!

Ich bin wirklich tief bewegt! (ist noch nicht ganz klar, ob Tränen der Wut oder Verzweiflung …)

Kopfschüttelnd,

Ben

P.S.: Das Ganze errechnet sich nicht aus den mir real entgangenen Aufträgen, berücksichtig auch nicht meine laufenden damaligen Kosten mit Schiff und co., sondern richtet sich einzig nach meiner für 2019 eingereichten Steuererklärung, in der wegen Kauf und Überführung der ANAKIWA nach Abzug aller Kosten ein eher bescheidener Ertrag ausgewiesen ist… Scheint so, als könnten die “Echsperten” nicht Umsatz von Gewinn unterscheiden und dass für einen Betrieb der Umsatz nötig ist, um selbigen aufrecht zu erhalten. Als lebenslang unternehmerisch handelnder Mensch fällt es da schwer, nicht vor soviel Unternunft (oder ist es Ignoranz?) zu verzweifeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.